Das Testament - die "Verfügung von Todes wegen"

Das Testament regelt den Übergang des Vermögens nach dem Tod. Ohne ein solches Testament gilt die gesetzliche Erbfolge gemäß §§ 1924 ff. BGB, nach der zuerst die Abkömmlinge des Erblassers (d.h. des Verstorbenen) erben.

 

Zur Übertragung seines Vermögens stehen dem Testierenden im Rahmen seiner Testierfreiheit zwei  Möglichkeiten zur Verfügung: Das Testament und der Erbvertrag. Der wesentliche Unterschied dabei ist, dass ein Testament als einseitges Rechtsgeschäft vom Erblasser jederzeit widerrufen werden kann, § 2253 BGB.

Dagegen wird im Erbvertrag vertragsmäßig und somit unwiderruflich verfügt, §§ 2278, 2289 ff. BGB.

 

Zwingend bei Abschluss einer letztwilligen Verfügung sind die Formvorschriften, § 2231 BGB.

 

Die Testierfreiheit

Der Erblasser ist grundsätzlich frei in der Entscheidung, die Erbfolge nach seinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen zu regeln.. Er kann daher ohne besondere Gründe von der gesetzlichen Erbfolge abweichen und auch "willkürlich" die rechtliche und wirtschaftliche Aufteilung seines Vermögens vornehmen. Dieses Recht kann er jedoch niemand anderem übertragen, §§ 2065, 2274 BGB; ebenso ist die Testierfreiheit nicht vertraglich beschränkbar, § 2302 BGB.

 

Einzige Einschränkungen sind das Verbot sittenwidriger Verfügungen und das Pflichtteilsrecht, §§ 2303 ff. BGB.

 

Familienrecht

Das Familienrecht regelt die Rechtsverhältnisse der Personen, die durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbunden sind oder bei denen darüber hinaus eine Vormundschaft, Pflegeschaft oder rechtliche Betreuung vorliegt.

 

Insbesondere in der belastenden Situation einer Scheidung steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Rompel mit all ihrer Erfahrung zur Seite. Gerade folgende existenzielle Fragen sollten dringend durch einen Rechtsanwalt beantwortet werden:

  • Was wird aus den Kindern nach Trennung und Scheidung?
  • Wer hat Anspruch auf Unterhalt und wer muss wie viel Unterhalt an wen wie lange zahlen?
  • Was wird aus unserem Haus, unserer Wohnung, unserem Vermögen?

 

 



Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Kontaktieren Sie uns unter 07821/911315 oder direkt per Kontaktformular. Herr Rechtsanwalt Otterbach freut sich auf Ihren Besuch an unseren Standorten in Lahr und Neuenburg/Müllheim.





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind für Sie da in Zienken, Neuenburg, Steinenstadt, Schliengen, Bad Bellingen, Kandern, Auggen, Müllheim, Badenweiler, Zunzingen, Britzingen, Dattingen, Hügelheim, Grißheim, Buggingen, Sulzburg, Dottingen, Heitersheim, Eschbach, Hartheim, Staufen, Bad Krozingen, Münstertal, Ehrenkirchen, Norsingen, Schallstadt, Ebringen, Kenzingen, Herbolzheim, Rheinhausen, Rust, Ringsheim, Ettenheim, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg, Kippenheim, Schwanau, Lahr, Seelbach, Friesenheim, Ottenheim, Meißenheim, Oberschopfheim, Niederschopfheim, Ichenheim, Dundenheim, Diersburg, Hohberg, Hofweier, Zunsweier, Elgersweier, Ortenberg, Offenburg, Schutterwald, Altenheim

Kontakt

Anschrift

Rechtsanwalt

Alexander Otterbach

Günterstalstraße 72

 

79100 Freiburg

 

Anfahrtsweg

 

Telefon

Tel.: 0761/15 06 95-0

Fax: 0761/15 06 95-19

 

E-Mail

otterbach@fluegler.com

 

Oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Alexander Otterbach